Ahnungslosigkeit und Ignoranz führen schnell in die Katastrophe

Wie schnell der Zusammenbruch eines ökologischen Systems verlaufen kann und WIE TEUER dessen Rettung dann werden kann, lässt sich im Kleinen an dem Schicksal einiger Schweizer Seen studieren. Gegen wirklich jede Vernunft wurden in der Folge der Überdüngung umgebender Felder sowie durch die Einleitung ungeklärter Abwässer und die Folgen intensivster Schweinezucht jahrzehntelang immer mehr Phosphate in die Seen gespült, die das Algenwachstum mehr und mehr pushten. Die beteiligten Räte reagierten in keinster Weise auf die zunehmend alarmierenden Rufe von Umweltschützern. Jeder von uns weiss, dass solche Wachstumsprozesse von Algen in einem See einer exponentiell wachsenden Verteilung folgen. So kam, was kommen musste, und plötzlich und für die Regierenden vollkommen unerwartet standen Zürichsee, Hallwilersee, Baldeggersee, Sempachersee etc. vor dem Umkippen. 

Die Tatsache, dass Zürich sein Trinkwasser aus dem See bezieht, verlieh der Entwicklung eine besonders prekäre Note. Wie konnte das sich anbahnende Unheil so lange übersehen worden sein.

Die Schweiz ist ein reiches Land, sie hat es mit Millionenaufwand in letzter Sekunde geschafft, die Seen zu retten und eine Katastrophe zu vermeiden. Aber noch heute, 50 Jahre nach den ersten Alarmmeldungen, rund 30 Jahre nach Beginn der künstlichen Beatmung, hängen die Seen am Tropf. Sauerstoff muss immer noch zu Hunderten von Tonnen hineingepumpt werden, der Fischbestand erholt sich extrem langsam. Siehe auch dieser Artikel aus der Aargauer Zeitung:

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/eine-weltweite-pioniertat-rettet-den-hallwilersee-124231775

Auch hier: Neue Lösungen müssen her, damit Landwirtschaft, Tiermast und Natur harmonisch miteinander koexistieren können. Finden Sie diese Lösungen, buchen Sie unser Training….

 

Advertisements
Ahnungslosigkeit und Ignoranz führen schnell in die Katastrophe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s